Wärmekomfort und Energieersparnis

 

Stufenlos modulierend regelbare Kessel haben sich bei warmwassergeführten Heizungssystemen bereits durchgesetzt. Jetzt hält diese energiesparende und Wärmekomfort optimierte Betriebsweise auch in der dezentralen Hallenbeheizung Einzug.

 

Alle modernen Schwank Hallenheizungen sind ebenfalls in stufenlos modulierender Regelbarkeit erhältlich. Dies spiegelt nicht nur den aktuellen Stand der Technik wieder, sondern zeigt, dass Schwank seine Rolle als  Innovationsmotor der Branche wahrnimmt.

 

Wärmebedarf von industriellen Gebäuden

 

Bei der Planung und Auslegung von Heizungssystemen wird eine Wärmebedarfsberechnung nach DIN EN 12831 durchgeführt. Basis dieser Berechnung sind neben der gewünschten Raumtemperatur die Mindestaußentemperaturen des jeweiligen Ortes. Für München bedeutet dies beispielsweise eine minimale Außentemperatur von -16°C. Allerdings beträgt die mittlere Außentemperatur der Heizzeit lediglich 7,9°C. Um das Gebäude nun bei den extremen Bedingungen auf die gewünschte Raumtemperatur aufwärmen zu können, wird die Heizungsanlage also für diesen maximalen Fall ausgelegt. Dies bedeutet, dass das Heizsystem für 95% der Tage überdimensioniert ist.

 

Stufenlose Modulation spart zusätzlich bis zu 14% Energiekosten

 

Wie bei Ihrem PKW verbraucht eine Hallenheizung unter Volllast am meisten Energie. Da die volle Leistung allerdings nur an wenigen Tagen im Jahr benötigt wird, bietet die stufenlose Modulation die Möglichkeit, die Leistung des Systems dem tatsächlichen Wärmebedarf anzupassen. So können die Energiekosten um bis zu zusätzliche 14% reduziert werden.

 

Darüber hinaus steigen der Wärmekomfort und das Temperaturbefinden. Während bei 1-stufigen Geräten die tatsächliche Temperatur um mehrere Kelvin um den tatsächlichen Sollwert pendelt, passen sich die stufenlos modulierend regelbaren Schwank Hallenheizungen der tatsächlich gewünschten Raumtemperatur an. Temperaturspitzen werden so vermieden. Menschen empfinden diese gleichmäßige Temperaturanpassung als angenehmer.

 

Sehen Sie hierzu auch:

 Stufenlos modulierende Hallenheizung [pdf]


 

  • 1-stufige Betriebsweise [rot]

Die Regelung auf die gewünschte Temperatur erfolgt durch An/Aus Schaltung, also 100% Heizleistung oder 0% Heizleistung

 

  • 2-stufige Betriebsweise [blau]

Hierbei erfolgt die Regelung durch An/Aus Schaltung und Reduzierung der Heizleistung auf ca. 50% [2. Stufe]

 

  • Stufenlos modulierende Betriebsweise [grün]

Bei stufenloser Modulation wird die Heizleistung des Systems dem tatsächlichen Wärmebedarf des Gebäudes angepasst. Die Heizleistung stellt sich je nach Anforderung zwischen 50% und 100% stufenlos modulierend ein.


Vorteile auf einen Blick:

 

  • Zusätzliche Energieeinsparung um bis zu 14%
  • Hoher Komfort, Vermeidung von Temperaturspitzen
  • Gleichmäßiges Temperaturempfinden
  • Weniger Verschleiß durch Reduzierung der An/Aus Schaltungen um bis zu 43%
  • Gewohnt einfache Bedienung und Regelung über ThermoControl Plus M
  • Voll integrierbar in Gebäudeleittechnik

HEIZSYSTEME

Heizsysteme-Berater von Schwank

SERVICE

Service von Schwank für alle Heizsysteme

ENERGIERECHNER

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen das beste Nutzungserlebnis zu bieten. Mehr Informationen
OK